Aktuelles aus Ihrer Apotheke Platt

05.12.2019
Bruxismus Schluss mit Knirschen!
Medizinische Fachgesellschaften weisen auf ernsthafte gesundheitliche Folgen bei Zähneknirschen hin
iStock/Geber86
Zähneknirschen ist zwar keine Krankheit, kann aber erns­t­hafte Folgen für die Gesundheit haben. Darauf weisen mehrere medizinische Fachgesellschaften hin, die gemeinsam eine Behandlungsleitinie erstellt haben. Von Bruxismus, so der Fachbegriff, sei etwa jeder Fünfte in Deutschland betroffen. Die Behandlung zielt auf den Schutz der Zähne – etwa mit speziellen Schienen. Aber auch psycho- und physiotherapeutische Maßnahmen können helfen.

04.12.2019
Lungenkrebs Länger leben dank Screening
Krebs früh erkennen: Untersuchung im Computertomografen
istock/northlightimages
Frauen mit hohem Risiko für Lungenkrebs profitieren von regelmäßigen Screenings, berichtet das Deutsche Krebsforschungszen­trum. Von 4000 Frauen und Männern, die jahrzehntelang geraucht hatten, wurde die Hälfte vier Jahre lang einmal jährlich im Computer­tomografen mit geringer Strahlen­dosis untersucht. Bei den Frauen konnte so das Risiko eines vorzeitigen Todes um 69 Prozent gesenkt werden. Vermuteter Grund: Frauen leiden öfter an einer Krebsart, die sich früh nachweisen lässt.

03.12.2019
Apothekertipp Kapsel lässt sich schlecht schlucken
Den Kapselinhalt entleeren und mit einem Glas Wasser schlucken sollte man nur nach Rücksprache mit der Apotheke
istock/skynesher
Das Problem: Kapsel lässt sich schlecht schlucken. Die Lösung: In vielen Fällen kann man die Kapsel entleeren und den Inhalt mit einem Glas Wasser, oft auch mit Haferschleim oder anderer Nahrung schlucken. Tun Sie das aber nur nach Rücksprache in der Apotheke. Denn bei manchen Präparaten gibt es Probleme, wenn die schützende Hülle fehlt. Die Wirkung kann zu schnell und geballt eintreten, oder die Arznei hilft nicht, weil die Wirkstoffe im Magen zersetzt werden.

Impressionen