Aktuelles aus Ihrer Apotheke Platt

18.09.2019
Demenz Diagnose: TV-Demenz
Forscher finden heraus, dass bei älteren Menschen der Wortschatz leidet, wenn Sie viel fernsehen
istock/pxel66
Wenn ältere Menschen mehr als drei­einhalb Stunden am Tag fernsehen, könnte ihr Wortschatz leiden. Dies vermutet eine Studie in Scientific Reports mit Daten von fast 3600 Teilnehmern. Zu Beginn der Untersuchung war keiner von ihnen dement. Doch sechs Jahre später war bei den Langzeitsehern das Wortgedächtnis beeinträchtigt. Bei der Auswertung waren die Studienteilnehmer im Schnitt 67 Jahre alt.

17.09.2019
Knochen Gestörte Bruchheilung
Forscher zeigen: Traumatische Erinnerungen verzögern die Heilung
iStock/Dawn Poland
Menschen mit posttraumatischer Belastungs­störung – etwa nach Missbrauch oder Kriegserlebnissen – leiden nicht nur seelisch, sondern auch körperlich. Bei ihnen verheilen Knochenbrüche erheblich langsamer. Das zeigten jetzt Wissenschaftler aus Ulm und ­Kalifornien (USA). Im Fachjournal PNAS identi­­fizieren sie zudem eine möglicherweise wirksame Therapie: den Betablocker Propranolol.

16.09.2019
Bleaching Aufhellen schadet Zähnen
Wer frei verkäufliche Produkte zum Aufhellen der Zähne benutzt, sollte ein Augenmerk auf die Inhaltsstoffe richten
istock/anne Leven
Frei verkäufliche Produkte zum Aufhellen der Zähne (Bleaching) sollen das Lächeln strahlender machen. Wer sie benutzt, achtet jedoch besser darauf, ob die Präparate Wasserstoffperoxid enthalten. Die chemische Verbindung schädigt nicht nur den Zahnschmelz, sondern auch das proteinreiche Zahnbein (Dentin) unter dem Schmelz, weil sie das darin enthaltene Kollagen zersetzt. Das zeigten Wissenschaftler der Stockton-Universität in New Jersey (USA) in einer Studie. Das Pro­blem: Die Zähne werden infolge einer solchen Behandlung mit der Zeit immer empfind­licher.

Impressionen